Stahl Finow

Kanurennsport

Kinder- und Jugendspiele in Brandenburg

Am vergangenen Wochenende fanden die Kinder- und Jugendspiele in Brandenburg am Beetzsee statt. Dies ist eine Veranstaltung die vom Landessportbund organisiert wurde und im Zeichen der vielen verschiedenen Sportarten steht. Mit am Beetzsee vertreten waren die Sportarten Rudern, Wasserski fahren, Segeln und nicht zu vergessen die Kanuten. Die Finower Mannschaft war mit 18 Sportlern und […]

Medaillenausbeute bei der Landesmeisterschaft

Am vergangen Wochenende waren 17 Kanuten mit ihren Trainern und Übungsleitern in Wusterwitz zur Landesmeisterschaft im Kanurennsport. Neben dem Paddeln wurde auch ein Athletiktest, mit einem Lauf, über 1000m, Schlängellauf, Standweitsprung, Kugelweitwurf und Sprint absolviert. Für die Schüler B Jahrgang 2014 war dies der Saisonhöhepunkt. Für einige von Ihnen war es der erste größere Wettkampf […]

Paddeln auf der Oder von Kienitz nach Zollbrücke am 10. Mai 2024

Es war schon immer mal der Wunsch, auf der Oder zu paddeln. Die Wanderpaddelgruppe von Stahl Finow Abt. Kanu hat es mal wieder hinbekommen, das Vorhaben „Oderpaddeln“ zu organisieren. Die Logistik der Bootstransporte wurde besprochen und umgesetzt, ohne nennenswerte Probleme. Eingesetzt wurde in Kienitz , einst legendärer Ort als Brückenkopf zum Ende des 2. Weltkrieges […]

Nachtrag Canadiercamp 2024

Vor zwei Wochen war ein Großteil der Finower Mannschaft in Schwedt beim 2. Canadiercamp. Das Projekt wurde letztes Jahr ins Leben gerufen, um den Canadiersport weiter zu fördern, aber auch zu zeigen, dass auch diese Bootsklasse beim Kanurennsport Spaß macht. Dieses Mal ging es für eine Vielzahl von Sportlern, aus den verschiedenen Brandenburger Vereinen nach […]

430 Sportler pflügen den Werbellinsee

Am langen Pfingstwochenende ging es für viele Kanuten aus dem Land Brandenburg und Berlin nicht in einen entspannten Wochenendtrip, sondern es trafen sich 430 Sportler aus 18 Vereinen auf dem Seegelände der Finower Kanuten. Dies bedeutete nicht nur an dem Wochenende eine logistische Meisterleistung zu vollbringen, sondern schon in der Vorbereitung wurde klar, dass es […]